Sahra Klünder wurde 1990 in Hamburg geboren. 14 Jahre später zog es sie noch weiter in den Norden, nach Kiel, wo sie im Kieler Opernchor sang und 2010 ihr Abitur machte. Nach dem Abitur ging es für sie von der Ostsee an die Nordsee, um in Klanxbüll ihr Freiwilliges Soziales Jahr im soziokulturellen Zentrum Charlottenhof zu absolvieren. Zur Orientierung arbeitete sie danach im Start-Up Kleidoo mit, verliebte sich dann aber eher zufällig in Lüneburg, die Leuphana Universität und den Studiengang Kulturwissenschaften. Der schien mit ihrem generellen Interesse an Oper und Kultur wie für sie geschaffen. Während ihrer Zeit in Lüneburg sang sie im Universitäts- wie auch im Theaterchor. Dieses Interesse an klassischer Musik führten sie im Oktober 2015 dann auch für ein Praktikum zu Klassik-Radio. Den medienwissenschaftlichen Schwerpunkt ihrer Bachelorarbeit setzte sie dann aber Anfang 2016 auf das Thema Arbeit, indem sie eine Analyse der Filme des Dokumentarfilmers Harun Farocki vorlegte. Einen komplett anderen Medienbereich lernte sie nach der Beendigung ihres Studiums während ihres Praktikums im Bereich Corporate Publishing im Zeit Verlag kennen. Dort entstand ihre Idee an der HMS zu studieren, da einige Alumni sie zu einer Bewerbung anregten. Weil sich ihr Blickfeld, schon während des Studiums von reiner Kultur in Richtung Medienbranche verschoben hat, passte das Masterprogramm gut in ihre Zukunftsplanung.
Ich lese gerne:
Ich höre gerne:
Ich schaue gerne:
Contact:
s.kluender@hamburgmediaschool.com