Semesterferien im Sommer sind sicher super: gemütlich in den Tag starten, sonnen, schlafen – einfach mal nichts tun. Doch wie viele andere HMSler habe ich mich von diesem schönen Gedanken verabschiedet und die freie Zeit für ein Praktikum genutzt – und dies nicht bereut.

Ich durfte mein Praktikum bei der Unternehmensberatung SCHICKLER absolvieren und konnte damit meinen Wunsch erfüllen, die Arbeitsweise in einer Unternehmensberatung besser kennenzulernen. SCHICKLER führt seit vielen Jahren Projekte für große Medienunternehmen in Deutschland und international durch. Die jeweiligen Projektthemen reichen dabei von Organisations- und Prozessoptimierung, über Benchmarking bis hin zu Digitaler Transformation.

Die Große Bäckerstraße 10

Die Große Bäckerstraße 10

Am 01. Juli startete ich daher im Business Casual Outfit statt in Badeshorts in den Tag. Meinen Arbeitsplatz bei SCHICKLER in der Großen Bäckerstraße 10 (einem der ältesten Gebäude Hamburgs) wusste ich schnell zu schätzen. Denn neben schönem Fachwerk und leckerem Kaffee gibt es dort vor allem super spannende Projekte, die erledigt werden wollen. Meine Aufgaben waren vielfältig, im Mittelpunkt standen zwei mir zugeteilte Projekte: Der Aufbau einer Webdatenbank für digitale Investments und die Konzeption und Video-Produktion von Personalentwicklungs-Tutorials. Außerdem arbeitete ich bei verschiedenen Kommunikationsthemen mit, zum Beispiel für den Blog und unterstütze die Berater bei externen Projekten durch Recherchen und Analysen.

Beim Kanu-Polo im Rahmen des Sommerfests kommt die Badehose doch noch zum Einsatz

Beim Kanu-Polo im Rahmen des Sommerfestes kommt die Badehose doch noch zum Einsatz

Die Atmosphäre bei SCHICKLER war super produktiv und sympathisch. Eine gute Idee ist wichtiger als Hierarchien. Themen werden stets heiß diskutiert und täglich prasselt neuer Input aus der Medienwelt auf einen ein. Daher hat es mich auch sehr gefreut, dass ich während meines Praktikums einen Workshop zum Thema „Smart TV“ geben durfte und zusammen mit meinen Kollegen über die Zukunft des Fernsehens diskutieren konnte.

Workshop zum Thema „Smart TV“

Workshop zum Thema „Smart TV“

Besonders interessant war es für mich, die Arbeitsweise der Berater in der Projektarbeit zu beobachten und selbst an dieser teilzunehmen. Projektstrukturierung, hypothesengestütztes Arbeiten, Bildung von Kernaussagen und die Schaubildgestaltung im PPT-Folienmaster sind NOCH (!!!) wichtiger als an der HMS und von jedem SCHICKLER-Mitarbeiter komplett verinnerlicht.

Die Erfahrungen, die ich in der Projektarbeit machen konnte, werden mir sicher in den verbleibenden Trimestern an der HMS und im späteren Beruf weiterhelfen. Auf alle Fälle wird es mir in Zukunft einiges leichter fallen, mit abstrakten Problemstellungen umzugehen, als noch zu Beginn meines Praktikums.

Mein Sommer war im Fazit super lehrreich und ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit habe, weiter als Werkstudent für SCHICKLER zu arbeiten.