Australien? Koalabären, Kängurus, Gold Coast, Wüste. Sonne, Strand, Meer. Kurzum Urlaub. Dieses sind die wesentlichen Begrifflichkeiten, die man mit Down Under verbindet. Die Tatsache, dass wir ein Land mit bestimmten Attributen in Verbindung bringen, ist unter anderem die Aufgabe von Marketing.

Der Gastdozent Prof. Nigel Barker von der BOND University hat den Studenten der HMS in einem eingängigen Vortrag erläutert, wie sich die Marketingkommunikation des Landes in den letzten Jahren verändert hat. Von einem klischeebehafteten Image vermittelt durch Spots im Stil von Baywatch bis hin zu hochwertig umgesetzten Konzepten, welche die Vorzüge des Landes in den Vordergrund stellen, hat es einige Zeit gedauert.


Bilder aus der Bond University 2011

Barker präsentierte einige Plots, die den Entwicklungsprozess darlegten. So hat gerade die in 2009 initiierte Queensland-Kampagne „The Best Job in the World“ ein beispielloses Exempel für ein von Erfolg gekröntes Marketingkonzept geliefert. Bewerber aus der ganzen Welt konnten sich für den 6-monatigen Traumjob „Inselsitter“ des Great Barrier Reafs an der Nordostküste Australiens bewerben. Ergebnis der Aktion waren über 19.000 Bewerbungen aus 200 Ländern. Die Aufmerksamkeit, die Queensland damit generierte, hat einen derartig hohen Umsatz erzielt, der über rein monetäre Größen hinausging. Virale Effekte sorgten für eine weltweite Berichterstattung, von denen Marketingabteilungen großer Unternehmen nur träumen können. Als integraler Bestandteil moderner Marketingaktivitäten werden laut Barker immer stärker die Chancen von Social Media genutzt. Das Image einer Marke oder in diesem Fall auch eines Landes kann durch kreative Formate und die Verbreitung via Internet nachhaltig optimiert werden. Dieses war nur ein Beispiel für ein innovatives Konzept. Barker betonte, dass es immer mehr darauf ankommt, eine zielgruppengerechte Ansprache durch den richtigen Einsatz der Marketinginstrumente – den Studenten auch als die berühmten „4 Ps“ bekannt – umzusetzen. Marketing kann so einfach sein, vorausgesetzt gewusst wie.

Die Studenten konnten Barker abschließend viele Fragen stellen, wobei auch das Auslandstrimester an der BOND University auf großes Interesse traf. HMS-Studenten haben die Möglichkeit an der Partneruniversität in Australien ihren Horizont in Sachen Marketing und darüber hinaus im Rahmen eines 3-monatigen Aufenthalts zu erweitern. Im Hinterkopf selbstverständlich auch das Image eines sonnigen Kontinents, das sich dank des Marketings in den Köpfen verankert hat.

Bericht von Franziska Geertz