Neu im Team Medienmanagement: Jil Sörensen

Neu im Team Medienmanagement: Jil Sörensen

Es kommt uns so vor, als wäre sie schon immer da gewesen, dabei ist sie erst seit Januar mit an Bord: unsere neue Kollegin Jil Sörensen. Wir freuen uns riesig, dass sie uns nun im Bereich des InnoLab unterstützt und all Ihre Erfahrungen aus Spiegel-Verlags-Zeiten und Ihrem Studium der Politikwissenschaften mit einbringt. Hier stellt sie sich vor:

 

Moin,

ich möchte gerne diese Gelegenheit nutzen, um mich kurz persönlich vorzustellen. Ich heiße Jil Sörensen, bin 26 Jahre alt und eine waschechte Hamburger Deern.

Trotzdessen habe ich meiner Heimatstadt nach dem Abitur für ein Jahr den Rücken gekehrt, um in Madrid zu leben. Im Anschluss habe ich zunächst Politikwissenschaft an der Universität Hamburg studiert. Mein Interesse für die Zusammenhänge zwischen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft  waren ausschlaggebend für die Wahl des interdisziplinären Masterprogramms „Public Economics, Law and Politics“ an der Leuphana Universität Lüneburg, das ich 2012 abgeschlossen habe. Für meine Masterarbeit „Der Bundespräsident in den Medien – Politisches Amt und private Person“ habe ich eine Inhaltsanalyse des „Spiegel“ durchgeführt.

Meine Verbindung zum Hamburger Nachrichten-Magazin ist eng, da ich dort sechs Jahre in der Dokumentation gearbeitet habe. Die überwiegende Zeit war ich in der Hausdokumentation tätig, die auch den Nachlass Rudolf Augsteins verwaltet. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten Recherche, Verifikation und Lektorat. Spannende Erfahrungen konnte ich bei der Vorbereitung und Durchführung einer Konferenz zum 50. Jahrestag der „Spiegel“-Affäre sammeln.

Nun freue ich mich auf meine neue Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Medienmanagement an der HMS. Ich werde das Team des InnoLab unterstützen, sowie mein Promotionsvorhaben vorantreiben.