Unsere neue Kollegin Sabrina Maaß

Unsere neue Kollegin Sabrina Maaß

 

Hallo,
seit knapp einem Monat arbeite ich nun als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hamburg Media School und finde, es ist an der Zeit, mich auch auf diesem Wege einmal vorzustellen. Ich heiße Sabrina Maaß, bin 27 Jahre alt und wohne in der schönsten Hansestadt.

Eine Standardfrage im 1. Semester meines Politikwissenschaft-Studiums an der Universität Mannheim lautete: „Und was willst du später so machen?“ Die Antwort lautete bei mir, wie wohl bei vielen anderen Erstsemestern auch: „Irgendwas mit Medien“. Und so schrieb ich dann auch meine Bachelor-Arbeit zum Thema „Mobilisierung durch Medien am Beispiel der Bundestagswahlen 2009“. In meinem anschließenden Masterstudium der Staatswissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg verlor ich meinen Medienfokus aus den Augen, um mich neuen Themen und meiner wissenschaftlichen Hilfskrafttätigkeit am GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg zu widmen. Am GIGA entdeckte ich meine Begeisterung für den Umgang mit Daten und die Freude an der Wissenschaft als Beruf. Es verwundert daher kaum, dass ich nach meinem Studium als wissenschaftliche Mitarbeiterin erst am GIGA und später an der Universität Hamburg tätig war, um nun an der HMS den fast logischen Schritt einer Promotion zu begehen. Nach einem Monat an der HMS und intensiver Lektüre der einschlägigen Literatur kann ich auf die Frage: „Und worüber promovierst du?“ ganz selbstsicher antworten: „Irgendwas mit Medien“.
Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die Zusammenarbeit mit einem grandiosen Team und die wissbegierigen Studenten.